Die aktuellen Probleme der Jugend

Die Jugend
Die Jugend ist noch gar nicht so alt. Zwar gab es schon immer eine Auseinandersetzung mit der Generation der Heranwachsenden, wahrgenommen als eine besondere Lebensphase wurde die Jugend allerdings erst im 18. Jahrhundert. Bis dahin galten Jugendliche und Kinder als kleine Erwachsene, was sich u. a. auch in der Kleidung zeigte. Erst Mitte des 18. Jahrhunderts sah der franzsische Philosoph Jean Jacques Rousseau in der Jugend das Stadium, in dem der Mensch noch nicht entfremdet ist und postulierte eine mglichst lange Dauer der Jugendphase, fernab von den schdlichen Einflssen der Verstdterung. Im Verlauf des 20. Jahrhunderts haben sich die Grenzen zwischen Jugend und Erwachsenenwelt immer mehr verschoben. Ein Hauptgrund: Die Jugendlichen wollen nicht mehr erwachsen werden und die Erwachsenen mglichst lange jung bleiben.
Die Generation mutiert zur Generation XXL. Ernhrungswissenschaftler der Vereinten Nationen bzw. der Weltgesundheitsorganisation WHO nennen zu fettes Essen und Bewegungsarmut als Gesundheitsgefahr Nummer Eins.
Jenaer Ernhrungswissenschaftler bewiesen vor wenigen Jahren in einer Studie, was offensichtlich ist: Die wesentliche Ursache der massiven Zunahme ist mangelnde Bewegung. Computer und TV lassen viele Kinder zu Stubenhockern werden. Whrend frher drauen Ruber und Gendarm gespielt oder auf dem Bolzplatz gegen den Ball getreten wurde, vergngen sich heute zahlreiche Kids und Teens als virtuelle Feldherren in Internet-Computer-Schlachten.
Zweifellos bekanntest aus den klassischen Arbeiten in der deutschen Psychologie der Jugend die Psychologie der Jugend Edouards Shprangera, zum ersten Mal verffentlicht in 1924. Bis zu 60 verwiesen alle Pdagogen auf Shranger, die Soziologie der Jugend auch entwickelte sich aus die Kritiker seiner idealistischen Vorstellungen in vielem. Wie sagt Spranger, die Jugend einverstanden ist die Entwicklung erwrge und die Erwerbung des Sinnes des Lebens, die im Ideal berichtet zu sein ist den ewigen Grundlagen und den ideellen Orientierungspunkten des objektiven Geistes, das heit der Bedeutungseinheit Kulture harmonisch. (1)
Die Vereinigung Deutschlands wurde Aufruf und fr die Forscher der Jugend. Folgte, zu vermuten, dass die Unterschiede zwei ffentlicher Systeme und zu den wesentlichen Unterschieden in den Anlagen bringen werden. Doch war in 11 Forschung der Jugend, die von der Firma Shell geleitet ist, der wesentlichen Unterschiede nicht enthllt. Die Forschung war am Ende 1992 unter dem Titel die Jugend 92 verffentlicht. Die Lebensverhltnisse, die Orientierungspunkte und die Perspektiven der Entwicklung in vereinigtem Deutschland . War neben 4000 jungen Menschen von 13 bis zu 29 Jahren befragt, unter denen, natrlich, die bestimmten Unterschiede darin beobachtet wurden, was die Frage ber ihre eigene Zukunft betraf. Hier muss man den offenbaren Pessimismus der jungen Erwachsenen aus den neuen Erden, die mit den Erwartungen der gewhrleisteten Verteilung Lehr- und der Arbeitspltze wuchsen in erster Linie bezeichnen. Doch werden sie nicht abgegeben, hingegen sind fertig zu arbeiten, ungeachtet der Schwierigkeiten. Was die lebenwichtigen Ziele betrifft, hier wird die Jugend stlichen und westlichen Deutschlands tatschlich nicht unterschieden, obwohl sich in Osten die protstantlische Ethik der Schuld merklich fter trifft. Von diesem Standpunkt, ber irgendwelche radikale Absetzung der Orientierungen der deutschen Jugend von der Arbeit auf den Konsum zu sagen, wie es in 60 und 70-e47 vorausgesagt wurde, es muss nicht. Was die Beziehung zur Gesellschaft, seinen Forderungen, den Chancen und den Risiken betrifft, wie es sich in Osten, als auch im Westen vollkommen werkzeug-zeigt. Bemhen sich, die existierenden Mglichkeiten zu verwenden, die entstehenden Probleme zu entscheiden, den Forderungen der Gesellschaft die Forschung zu folgen hat aufgezeigt, dass die Jugend die umgebende Welt bewertet, doch sind im Unterschied zur skeptischen Generation die Mehrheit der jungen Menschen mit den bedeutenden sozialen Garantien, und oft und der langwierigen Elternuntersttzung gewhrleistet. Weder jenen, noch anderes berhrt dabei das Problem des Begreifens sich vom Erwachsenen. Andererseits, der Jugendstil des Lebens wurde und fr die Erwachsenen vollkommen zulssig( 2).

499 .

Die moralischen, kulturellen orientierungspunkte und das Gesundheitsverhalten Vom aktuellen Problem, das die ernste Besorgtheit in der Gesellschaft herbeiruft,

:

_
, . 37, (2009), : 499 .

, . 20, (2010), : 499 .

:

:

: 5

, :

: 2008

: 499 .


22 2016 16:26
70
22 2016 12:51
:
22 2016 11:53
200 90 -
22 2016 05:36
:
21 2016 20:19

EMAIL: MAIL@SKACHAT-REFERATY.RU

2018 |